Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führerschein / Staßenverkehr

Ein EU-Führerschein schaut aus einer Hosentasche raus.

EU-Führerschein, © picture-alliance/ dpa

Artikel


Deutscher Führerschein

Fahren mit einem deutschen Führerschein in Kirgisistan

Gemäß dem Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 08.11.1968 werden deutsche Führerscheine in Kirgisistan anerkannt. Der Führerschein muss mit einer russischen Übersetzung und Beglaubigung durch die kirgisische 'Staatliche Inspektion für Kraftfahrzeuge - GAI' (Государственная Автомобильная Инспекция - ГАИ) versehen sein.

Alternativ wird auch der von deutschen Führerscheinstellen ausgestellte internationale Führerschein akzeptiert.

Beantragung eines neuen deutschen Führerscheins

Für die Beantragung eines deutschen Führerscheins ist die zuständige Führerscheinstelle an ihrem deutschen Wohnsitz bzw. letzten deutschen Wohnsitz zuständig.


Kirgisischer Führerschein

Fahren mit einem kirgisischen Führerschein in Deutschland

Informationen zur Gültigkeit ausländischer Fahrerlaubnisse in Deutschland finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.

Bitte beachten Sie, daß nach Begründung eines ordentlichen Wohnsitzes in der Bundesrepublik Deutschland Ihre Fahrberechtigung noch sechs Monate besteht. Danach wird Ihr Führerschein nicht mehr anerkannt. Für die weitere Teilnahme am deutschen Straßenverkehr ist dann ein in der Bundesrepublik Deutschland ausgestellter Führerschein erforderlich.

Weitere Informationen

Zur Gültigkeit ausländischer Führerscheine in Deutschland beachten Sie bitte das Merkblatt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Merkblatt des BMDV zur Gültigkeit ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) in der Bundesrepublik Deutschland

nach oben