Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte historisch erstmalig Kirgisistan

29.12.2017 - Artikel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt sich vom 13. bis 14. Juli 2016 in Bischkek auf. Es war der erste Besuch eines deutschen Regierungschefs überhaupt in Kirgisistan seit der Unabhängigkeit 1992.

picture alliance / dpa
Bundeskanzlerin in KR© picture alliance / dpa

Am späten Abend des 13. Juli 2016 empfing Staatspräsident Atambaev die Kanzlerin am Flughafen Manas mit militärischen Ehren.

Am Morgen des 14. Juli traf sich Frau Merkel mit Vertretern ethnischer Minderheiten, religiösen Würdenträgern und Angehörigen der Zivilgesellschaft zu einem Frühstück. In diesem Gespräch ging es vor allem um Fragen der interethnischen und interreligiösen Beziehungen und insbesondere der Verhinderung einer religiösen Radikalisierung.

Anschließend besichtigte die Bundeskanzlerin ein Projekt der GIZ an der Kirgisischen Staatlichen Technischen Razzakow-Universität im Bereich Lebensmitteltechnologie. Außer einem Laborbesuch sprach sie auch mit Studenten der KSTU.

In der Staatsresidenz Ala-Artscha traf sie dann mit Staatspräsident Atambaev zu einem eineinhalbstündigen Gespräch unter Einschluss enger Mitarbeiter zusammen. Hierbei ging es um aktuelle bilaterale und internationale Themen. In der anschließenden gemeinsamen Pressekonferenz erklärte die Bundeskanzlerin, Kirgisistan bei seiner demokratischen und wirtschaftlichen Entwicklung weiterhin unterstützen zu wollen und bei der Bekämpfung des islamischen Radikalismus beizustehen.

picture alliance / dpa
Bundeskanzlerin in KR© picture alliance / dpa

Als Abschluss der politischen Beratungen folgte ein Gespräch der Kanzlerin mit Parlamentspräsident Tschynybaj Tursunbekov und weiteren kirgisischen Abgeordneten bzw. Parteivorsitzenden, Fraktionsvorsitzenden und Ausschussvorsitzenden des Jogorku Kengesch.

Zum Abschluss unternahmen Staatspräsident Atambaev und seine Familie einen Spaziergang mit der Kanzlerin im Nationalpark Ala-Artscha und trafen sich zu einem privaten Gespräch und Mittagessen.

Weitere Inhalte

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Herr Hans-Joachim Fuchtel, hielt sich am 14. und 15. März mit einer aus 51 Personen…

Parlamentarische Staatssekretär Fuchtel besuchte Kirgisistan