Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kirgisischer Präsident besucht Deutschland

Kirgisischer Präsident Dscheenbekow besucht Deutschland

16.04.2019, Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (l, CDU) und Sooronbaj Dscheenbekow, Präsident von Kirgistan, geben sich nach einer Pressekonferenz vor ihrem Gespräch im Bundeskanzleramt die Hand. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Verwendung weltweit, © dpa

18.04.2019 - Artikel
Kirgisischer Präsident Dscheenbekow besucht Deutschland
16.04.2019, Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (r, CDU) und Sooronbaj Dscheenbekow, Präsident von Kirgistan, äußern sich bei einer Pressekonferenz vor ihrem Gespräch im Bundeskanzleramt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Verwendung weltweit© dpa

Am 15./16. April 2019 hielt sich Staatspräsident Dschejenbekov zu einem offiziellen Besuch in Deutschland auf. In München wurde er von Vertretern der bayerischen Staatsregierung  empfangen, eröffnete das deutsch-kirgisische Business-Forum und hielt eine Rede vor politischem Publikum auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung, bevor er abends nach Berlin weiterreiste. Dort wurde er am 16.4. von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit militärischen Ehren begrüßt und führte zudem Gespräche mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Alle Bereiche der vielfältigen bilateralen Beziehungen wurden erörtert. Beide Seiten betonten den guten Stand des bilateralen Verhältnisses und lobten den engen Austausch auf allen Ebenen.

Kirgisischer Präsident besucht Deutschland
16.04.2019, Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) begrüßt Sooronbaj Dscheenbekow, Präsident von Kirgisistan, mit militärischen Ehren am Schloss Bellevue. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Verwendung weltweit© dpa
nach oben