Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Der DAAD in Kirgisistan

12.10.2020 - Artikel

Viele junge Kirgisen möchten in Deutschland studieren, ebenso sind Forschungsaufenthalte in Deutschland bei kirgisischen Wissenschaftlern sehr beliebt. Umgekehrt haben auch deutsche Hochschulen ein Interesse an der Zusammenarbeit mit Kirgisistan: Zurzeit existieren über 20 feste Hochschulpartnerschaften zwischen beiden Ländern.

Der DAAD trägt dieser Entwicklung Rechnung und richtete 2004 ein Informationszentrum in Bischkek ein. Im DAAD-Informationsbüro können sich Interessenten kostenlos zu allen Fragen des Studiums in Deutschland informieren lassen.

5 gute Gründe für Studium und Forschung in Deutschland:

  • Studieren und Forschen auf hohem akademischem Niveau
  • Studieren und Forschen kann man sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch
  • Moderne Universitäten, die mit Spitzentechnologien ausgerüstet sind
  • Qualitativ hochwertiges und meistens kostenloses Studium
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Mit dem DAAD zu Studium und Forschung nach Deutschland

Während die meisten Kirgisen in Deutschland auf eigene Kosten studieren, setzt der DAAD es sich zum Ziel, besonders begabte Studierende und Graduierte zu fördern: seit 1991 haben mehr als 2.000 junge Kirgisen mit Unterstützung des DAAD in Deutschland studiert oder geforscht (d.h. ca. 70 Stipendien pro Jahr).


Die Internationalisierung der Hochschulen

Zur Internationalisierung der Lehre entsendet der DAAD deutsche Dozenten an kirgisische Hochschulen:

  • Zur Zeit unterrichten sechs DAAD-Dozentinnen bzw. Dozenten Deutsch als Fremdsprache,Politikwissenschaft und Agrarwirtschaft an kirgisischen Hochschulen
  • Jedes Jahr finanziert der DAAD Kurzzeitdozentinnen  und -dozenten aus verschiedenen Disziplinen, die für einige Wochen an kirgisischen Hochschulen unterrichten sowie kirgisische Hochschullehrer, die für einige Wochen an deutschen Hochschulen lehren und forschen.
  • Jährlich unterstützt der DAAD den Alumni-Verein bei der Finanzierung einer Konferenz zu wechselnden Themen.  

Förderung von Deutsch als Fremdsprache

  • Pro Jahr vergibt der DAAD etwa 30 Stipendien an Studierende für einen Sommersprachkurs an deutschen Hochschulen.
  • Im Zweijahresrhythmus veranstaltet der DAAD gemeinsam mit seinen Partnern (Kirgisischer Deutschlehrerverband, Zentralstelle für Auslandsschulwesen, Deutsche Botschaft, Goethe-Institut) einen Fachkongress für ca. 250 Deutschlehrende der Schulen und Universitäten Kirgisistans.
  • Im DAAD-Informationsbüro wird regelmäßig die gebührenpflichtige Abnahme der TestDaF-Prüfung angeboten. 


Weitere Informationen

Leiterin des DAAD-Informationszentrums in Bischkek: Katja Thevs

Adresse: Bischkek, Uliza Isanowa 143/1 (an der Kreuzung mit Uliza Frunse), 2. Etage

Telefon: 00996 312 323948

E-Mail: info@daad-kyrgyzstan.org 

Facebook: https://www.facebook.com/DAAD.Kyrgyzstan/

Internetseite: https://www.daad-kyrgyzstan.org/ru/ 

Der DAAD-Alumni-Verein in Kirgisistan 'Deutsch-Kirgisische Kooperation im Bereich der Bildung, Wissenschaft und Kultur' wurde im August 1999 auf Initiative ehemaliger DAAD-Stipendiaten…

Der DAAD-Alumni-Verein in Kirgisistan

Informationen über das deutsche Hochschulsystem und das Studieren in Deutschland, insbesondere auch zu den „International Degree Programmes“, Zulassung zum Studium in Deutschland, Fördermöglichkeiten des DAAD, Sprachprüfungen, Sommerkursen und zum Leben in Deutschland.

Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)

nach oben