Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wichtige Mitteilung der Visa- und Passstelle!

15.06.2020 - Artikel

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus sind Konsulat und Visastelle vorerst für Besucher geschlossen.


Auch die Annahmezentren des externen Dienstleisters VISAMETRIC werden ab 20.03.2020 für die Annahme von Anträgen geschlossen. 


Notfälle werden weiterhin bearbeitet.


Haben Sie bereits eine Terminbenachrichtigung zur Antragstellung in der Visastelle der Botschaft erhalten, informieren wir baldmöglichst über einen neuen Ersatztermin. Bitte sehen Sie von Anfragen ab.


Sollten Sie bereits einen Termin beim externen Dienstleister VISAMETRIC zur Beantragung eines Schengenvisums gebucht haben bitten wir Sie, sich nach der Wiedereröffnung der Annahmezentren einen neuen Termin selbstständig zu buchen.


Für Notfälle in Konsularangelegenheiten (Passanträge und anderes) wenden Sie sich bitte an info@bisc.diplo.de.
Für Notfälle in Visumangelegenheiten (Visum für Ehegatten von deutschen Staatsangehörigen oder EU/EWR/Schweizer Staatsangehörige sowie deren Kinder) kontaktieren Sie für eine Terminvereinbarung bitte visa@bisc.diplo.de. Bitte fügen Sie einen Scan der Ausweisdokumente bei.


An ALLE Antragsteller, über deren Visumsantrag noch nicht entschieden wurde:

Die Staats- und Regierungschefs der EU und der assoziierten Staaten haben am 17.03.2020 beschlossen, der Empfehlung der EU-Kommission zu folgen und zur Eindämmung von COVID-19 bzw. der weiteren Verbreitung des Corona-Virus einen Einreisestopp zunächst von 30 Tagen (bis 15. April) für alle „non essential travels“ aus Drittstaaten in den EU Raum zu verhängen.


Auf Empfehlung der EU-Kommission wurde diese Regelung bis 30. Juni 2020 verlängert.


Das bedeutet, dass die Bearbeitung aller Visa-Anträge zunächst ausgesetzt wird.


Für alle Antragsteller, die bereits einen Antrag auf ein NATIONALES Visum (Kategorie D) gestellt haben:
Eine weitere Bearbeitung kann erst nach Aufhebung des Einreisestopps vorgenommen werden. Wir bitten daher nach Aufhebung des Einreisestopps UNAUFGEFORDERT neue Unterlagen zu Ihren Anträgen vorzulegen. 
Das heißt im Einzelfall, dass bei allen termingebundenen Anträgen (Ausbildung, Au Pair…) neue Unterlagen mit einem neuen Anfangstermin eingereicht werden müssen. 
Sollten spätestens vier Wochen nach Aufhebung des Einreisestopps keine neuen Unterlagen vorliegen, wird nach Aktenlage entschieden. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

nach oben