Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Welle Akademie: Summer Media Democracy Camp 2019 

22.07.2019 - Artikel
Summer Media Democracy Camp 2019 
Summer Media Democracy Camp 2019 © Deutsche Welle Akademie

Wie erkennt man, ob versucht wird, die Meinung zu manipulieren? Was ist wichtig bei der Durchführung von Wahlen? Welche Rolle spielen staatliche Institutionen in einer demokratischen Gesellschaft?
Antworten auf diese Fragen erhielten 72 Schüler aus Kirgisistans im Summer Media Demorcacy Camp 2019, das vom 20. bis 30. Juni am Issyk-Kul  stattfand. Es wurde von der  Deutsche Welle Akademie, der Media Support Center Foundation, IFES und USAID durchgeführt. 
„Das Camp ist für mich zu einem neuen Ausgangspunkt geworden“, sagt Ayana Tursunova, eine Schülerin der 9. Klasse aus dem Gebiet Tachui. „Hier habe ich alles gelernt, was für meine weitere Entwicklung nötig ist.“
Die Trainings fanden unter Anwendung interaktiver Methoden statt: Spiele, Kunstunterricht und Multimedia-Produktionen. Schwerpunkt des Programms war die Durchführung von Wahlen. An diesem Tag haben sich viele Jugendliche in neuen Rollen versucht und Wahlvideos produziert.
„Der Wahltag ist unvergesslich für mich, ich habe mich als Journalistin versucht und Interviews geführt“, sagt Gulzina Zhunusova, eine Schülerin der 10.Klasse aus Osch, „Journalismus kann herausfordernd sein, ist aber sehr interessant.“
Die Jugendlichen lernten außerdem eigene Projekte zu entwickeln und umzusetzen, um aktuelle Probleme in ihren Regionen zu lösen. Schüler, die das Camp 2019 erfolgreich abgeschlossen haben, werden dem Alumni-Netzwerk beitreten, das junge Menschen mit einer aktiven Bürgerposition im ganzen Land verbindet.
Die Deutsche Welle Akademie führt seit Jahren Projekte zur Förderung der Medienkompetenz (MIL) bei Jugendlichen in Kirgisistan durch. In Zusammenarbeit mit der kirgisischen Media Support Center Foundation, dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Kirgisischen Republik und der Kirgisischen Bildungsakademie wird Medienkompetenz (MIL) in die Lehrpläne für die Klassen 5 bis 11 in Pilotschulen des Landes eingefürht.

nach oben