Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsch-Französische Klimadiplomatie

Die deutsche Botschafterin und der französische Botschafter pflanzen eine einjährige Kiefer als Zeichen ihrer Unterstützung für den Schutz des Parks Karagatschjowaja Rotschscha

Die deutsche Botschafterin und der französische Botschafter pflanzen eine einjährige Kiefer als Zeichen ihrer Unterstützung für den Schutz des Parks Karagatschjowaja Rotschscha, © Deutsche Botschaft Bischkek

31.05.2019 - Artikel

Im Rahmen der „Europäischen Woche der Klimadiplomatie“ besuchten die deutsche Botschafterin Monika Iwersen und der französische Botschafter Michael Roux am 29. Mai 2019 gemeinsam das Ecoparc-

Plakette zum Projekt Eco Park
Plakette zum Projekt „Eco Park“© Deutsche Botschaft Bischkek

Projekt im Karagachevaia Rosha Park in Bischkek. Sie pflanzten gemeinsam eine einjährige Kiefer und verliehen den beteiligten Studenten Zertifikate.

Die französische-kirgisische Assoziation für Ökotourismus (AFKE) hat in Zusammenarbeit mit der American University in Central Asia, mit finanzieller Unterstützung französischer Regionen und des Klimafonds des Auswärtigen Amtes sowie in Kooperation mit Studenten kirgisischer Universitäten umfangreiche Erneuerungsarbeiten ausgeführt, um einen Teil der Karagachevaia Rosha Park im Norden Bischkeks zu erhalten und zu schützen. Dieser Teil des Parks ist nun der EcoPark und steht allen Bewohnern der Stadt zur Verfügung. Unter anderem wurden dort 200 neue Bäume gepflanzt, Bänke und andere Annehmlichkeiten für Besucher installiert, jogging- und walking-Pfade verbessert, bedrohte Arten angesiedelt und Informationstafeln über Natur und Umweltschutz angebracht. In Zukunft werden im Park auch Bildungsmaßnahmen zum Umweltschutz durchgeführt.

Projekt Eco Park. Ein Gruppenbild mit ProjektteilnehmerInnen
Projekt Eco Park. Ein Gruppenbild mit ProjektteilnehmerInnen© Deutsche Botschaft Bischkek

Deutschland und Frankreich ist es, gemeinsam mit den europäischen Partnern, ein wichtiges Anliegen, unseren Planeten für zukünftige Generationen zu bewahren. Der Schutz der Artenvielfalt und die Bekämpfung des Klimawandels in Übereinstimmung mit den internationalen Verpflichtungen erfordert eine breite Mobilisierung aller  Teile der Gesellschaft.


nach oben