Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kirgisische Banken schauen nach Deutschland

Sparkassenstiftung ZA

Sparkassenstiftung ZA, © Sparkassenstiftung ZA

12.03.2018 - Artikel

Das Finanzwesen in der Kirgisischen Republik hat sich gut entwickelt. Es gilt in der Region als fortschrittlich und führend. Daran hat die Kooperation mit Deutschland einen guten Anteil. In fast 25 Jahren gab es mehrere erfolgreiche Projekte mit Beteiligung der Gesellschaft der internationalen Zusammenarbeit (GIZ), der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) der Bundesbank und der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation. Diese gute Zusammenarbeit hat in letzter Zeit neue Höhen erreicht und wird auch in Zukunft ein starkes Band zwischen den Ländern sein.

Bereits seit drei Jahren leistet die Sparkassenstiftung wertvolle Arbeit in Kirgisistan, finanziert von der Deutschen Bundesregierung. Sie verbessert die Aus- und Weiterbildung von Bankmitarbeitern, stellt die Vorteile des Sparens dar und setzt sich für finanzielle Bildung insbesondere bei der Jugend ein. Diese Aktivitäten sind eng mit der Partnerorganisation, der kirgisischen Nationalbank abgestimmt.

Weil Kirgisistan vom erfolgreichen deutschen Sparkassen-Modell einige Elemente übernehmen kann, besuchte eine hochrangige Delegation von kirgisischen Bankvertretern besonders erfolgreiche Institutionen der Sparkassen-Finanzgruppe. Ziel war es, die Organisation und die Arbeitsweise einmal in der Praxis vor Ort kennenzulernen und mit führenden Vertretern der Institute in den direkten Austausch zu gehen. Dazu besuchten die Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Nationalbank Lada Orozbaeva mit weiteren Führungskräften sowie die Vorstandsvorsitzenden bzw. Stellvertr. Vorstandsvorsitzenden von 6 kirgisischen Geschäftsbanken die Sparkasse Offenburg/Ortenau.

Eine weitere gute Nachricht für den Finanzsektor Kirgisistans: Seit kurzem gibt es neue Korrespondenzkonten für Fremdwährungsgeschäfte bei einer deutschen Partnerinstitution. Die Landesbank Baden Württemberg (LBBW) hat entsprechende Verträge mit der BTA und der BAKAI Bank unterzeichnet und befindet sich mit anderen Banken in aussichtsreichen Gesprächen. Diese Korrespondenzkonten sind für die Geschäfte der Banken ein essentieller Baustein und stellten in der jüngeren Vergangenheit einen Engpass dar. Die Sparkassenstiftung hat mit der Vermittlung dieser Geschäftskontakte dem kirgisischen Bankensektor einen großen Dienst erwiesen.

 

nach oben